Saarland

Saarland, Radverkehr, Verkehrspolitik, Pressemitteilung

Rad-Oldtimer-Treffen & 1. Klasse ICE-Tagestour in die Radt-Stadt Paris gewinnen!

Komm am 17. September 2022 ab 10 Uhr nach St. Ingbert: Rad-Flohmarkt, Rad-Oldtimer-Treffen mit Prämierung und vieles mehr im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche

Am 17. September organisieren der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) und Verkehrsclub Deutschland (VCD) in St. Ingbert einen Fahrrad-Flohmarkt und einen Rad-Oldtimer-Treff mit Prämierung besonders schöner Rad-Oldtimer.

Die Veranstaltung ist Teil der europäischen Mobilitätswoche.

Wer ein gebrauchtes Fahrrad verkaufen will oder ein solches sucht, hat dazu am 17. September von 10 bis 13 Uhr Gelegenheit. In der Rickertstraße, die dafür am Marktplatz gesperrt wird, findet ein Fahrrad-Flohmarkt statt. „Wir bieten interessierten Privatpersonen eine kostenlose Standfläche an, um Räder für Kinder und Erwachsene sowie Ersatzteile und weiteres Zubehör rund um das Fahrrad zu verkaufen“, sagt Ursula Hubertus vom ADFC. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zudem können Radbegeisterte ihre Jahrzehnte alten Fahrrad-Schätze aus dem Keller holen und in der Innenstadt präsentieren. „Eine Jury wird die Rad-Oldtimer inspizieren und die schönsten Exemplare prämieren. Als Hauptpreis wird eine Zugfahrt nach Paris für zwei Personen ausgelobt“, erläutert Werner Ried, der für den Verkehrsclub Deutschland (VCD) die Aktion organisiert hat. „Wir wollen zeigen, dass das Fahrrad schon viel länger als das Auto für die Alltagsmobilität genutzt wird und dabei weder Lärm noch Abgase verursacht. Daran sollten wir anknüpfen und St. Ingbert so rasch wie möglich zu einer fahrradfreundlichen Stadt umgestalten“, betont Ried. Die Ideen und Planungen dazu können Interessierte mit Vertretern der beiden Verkehrsclubs und der Stadt St. Ingbert an den Info-Ständen diskutieren.

Die Veranstaltung ist Teil der europäischen Mobilitätswoche, die auch von der Stadt St. Ingbert mit vielfältigen Aktionen begleitet wird und in diesem Jahr unter dem Motto „Besser verbunden“ steht. Am 17. September werden in der dafür verkehrsberuhigten Rickertstraße die Gewinner der „Stadtradeln“-Kampagne geehrt und der Öffentliche Nahverkehr präsentiert. In der Mobilitätswoche gibt es zudem eine verkehrspolitisch geprägte Radtour über kommunale Grenzen hinweg, eine Fahrradzählung in Kirkel sowie ein Pendlerfrühstück für Berufstätige, die nachhaltig mobil sind.

Weitere Infos:

https://www.st-ingbert.de/aktuell/newsdetail-startseite/article/europaeische-mobilitaetswoche-16-bis-22-september-2022-in-st-ingbert-1/1.html

zurück