Saarland

Der Kaiserradweg

Schnell und ohne Schnörkel zwischen Saarbrücken und Homburg

Zwischen Homburg und Saarbrücken ist entlang der Kaiserstraße schon viel Radinfrastruktur vorhanden: Radwege, Radspuren oder befahrbare Randstreifen. Was fehlt ist eine Durchgängigkeit und der Ausbau nach den anerkannten Regeln der Technik (ERA). Ebenso fehlt eine Kommunikation zur Wahrnehmung des Weges und Orientierung.

Die Bedeutung dieser Achse ist zum einen überregional als Fernradweg ins Saarland mit auch touristischer Funktion mit Blick auf das “Fahrtziel Natur” Biosphärenreservat Bliesgau. Zum anderen pendeln viele Menschen auf dieser Route zwischen SaarPfalz-Kreis und Regionalverband Saarbrücken.

Der VCD regt an, hier den Ausbau als Radschnellweg voran zu treiben und Knotenpunkte mit Vorrangregelung für Radverkehr zu gestalten.

Vordringliche Maßnahmen sind:

  • Aufhebung der Radweg-Benutzungspflich in Kirkel-Neuhäusel (stattdessen “Radfahrer frei”-Regelung)
  • Lückenschluss in St. Ingbert
  • Abbau von Barrieren / Absenken von Bordsteinen
  • Absichern von Kreuzungen/Knotenpunkten
  • Anpassung an bauliche Standards gemäß ERA der FGSV
  • Beschilderung und Kommunikation/Werbung

Unser erstes Konzept steht im Kontext zu unserer Kooperation “Fahrtziel natur” mit der Deutschen Bahn AG. – Die Idee zum Kaiserradweg erinnert an die Bedeutung des alten Haupt-Verkehrsweges zwischen Metz und Worms/Mainz, über den schon römischer Kaiser, Napoleon und auch der deutsche Kaiser gereist waren: Die Kaiserstraße….

Weltrekord im Autoaufkommen - Herausforderung für den Verkehrsentwicklungsplan

St. Ingbert hat mehr als 840 Autos pro 1000 Einwohner

Stadt für alle

Das außergwöhnliche Bürgebündnis 2010-2013

Wendlings Eck und Schlachthofstraße

Kochlöffel-Aktion und Riesen-Chance für den fuß- und radlerfreundichen Verkehr

VCD-Negativpreis

Starre Pedale 2016 für St. Ingbert

Zu Fuß zur Schule

Selbstsichere und autonome Kinder statt Elterntaxi

Die ADFC/VCD-Handlungsliste

Gefahren abwehren!, Radverkehr sicherer gestalten!

Fahrtziel Natur

Koop von DB & VCD zum Biosphärenreservat Bliesgau