Saarland

#Niedtalbahn

Diese Bahnlinie entlang des Flüsschens Nied ist die einzige intakte Eisenbahnstrecke zwischen Deutschland und Frankreich ohne regelmäßigen Zugverkehr. Nach Schließungen in der Stahlindustrie in Nordostlothringen waren die schweren Güterzüge mit flüssigem Roheisen entfallen. Im Personenverkehr spielte die Strecke aufgrund der sehr geringen Siedlungsdichte zwischen Saar und Mosel bisher keine Rolle.


Das hat sich deutlich geändert vor allem infolge des Wachstums von Luxemburg. Das Großherzogtum hat seine Einwohnerzahl in den letzten Jahrzehnten verdoppelt. Werktätlich pendeln mehr als 200 000 Menschen dorthin zur Arbeit. Die Wohnsituation ist kritisch; viele Arbeitnehmer wohnen günstiger im Nachbarland, z. B. im Saarland und in den nördlichen Bereiche des Départements Moselle.