Saarland

Der VCD fordert:

  • mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer
  • mehr Geld und mehr Qualität für den Fuß- und Radverkehr
  • zeitgemäße Formen der Verkehrsberuhigung wie Shared Space
  • Tempo 30 als Basisgeschwindigkeit in der Stadt
  • deutliche Reduktion von Lärm, Schadstoffen und Unfallgefahr an Hauptverkehrsstraßen
  • mehr Platz für Kinderspiel im öffentlichen Raum.

Wiederentdeckung des Gehens

Egal ob von zu Hause zur Schule, auf dem Weg zur nächsten Haltestelle oder vom Parkplatz zum Einkauf- jeder ist täglich auch Fußgänger. Damit ist der Fußverkehr die selbstverständliche Basis unserer Mobilität.

In der Verkehrsplanung und Politik findet das zu wenig Berücksichtigung.

Fußverkehr
Landesverband Saarland

Handlungsleitfaden für Fußverkehrsstrategien

Modellstädte beim Projekt Fußverkehrsstrategie, den Lebens(t)raum Straße, marode Gehwege, gute

Vorsätze und die Frage, ob Radler in Fußgängerzonen gehören.

Ausgewählte Modellstädte

Im Saarland hat die Stadt Homburg (Saar) Interesse bekundet am Projekt teilzunehmen, hat sich aber noch nicht zur "Modellstadt" beworben.

Die Stadt Trier hat eine Bewerbung ein gesendet, wurde aber nicht zu den 5 Modellstädten auserwählt.

 

    Bei der Auswahl und der Zusammenstellung der ersten fünf Modellstädte wurde versucht, möglichst viele der vom Fachbeirat erarbeiteten Kriterien zu berücksichtigen.

    Insgesamt wurde mit der folgenden Auswahl eine breite Verteilung der Städte bezüglich der Einwohnerzahl erreicht (Empfehlung war zwischen 20.000 und 200.000 Einwohnern auszuwählen):

    • Rendsburg ((im Norden Deutschlands, Bundesland Schleswig-Holstein, etwa 28.000 Einwohner),
    • Eisenach (in der Mitte Deutschlands, Bundesland Thüringen, etwa 43.000 Einwohner),
    • Marl (im Westen Deutschlands, Bundesland Nordrhein-Westfalen, etwa 86.000 Einwohner),
    • Jena (als bisher südlichste Modellstadt, Bundesland Thüringen, etwa 107.000 Einwohner) und
    • Chemnitz (im Osten Deutschlands, Bundesland Sachsen, etwa 241.000 Einwohner).
    • Weitere Informationen unter: http://www.fussverkehrsstrategie.de/8-fussverkehrsstrategie.html
    • und in der Anlage

     

     

     

    zurück