Saarland

Tourismus im Saarland

Biosphärenreservat Bliesgau eine der nachhaltigsten Tourismusregionen Deutschlands

Beim Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen in Deutschland“ hat es die Region ins Finale unter die besten Fünf geschafft.

Der Wettbewerb, den der Deutsche Tourismusverband mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz und des Bundesumweltministeriums ausschreibt, soll die Aufmerksamkeit der Branche stärker auf das Thema Nachhaltigkeit im Tourismus lenken.

Leider hatte es zum ersten Platz nicht ganz gereicht.

Dennoch, das Biosphärenreservat Bliesgau wird durch die Nominierung aufgewert.

Ebenso wurde der Bliesgau schon vor einiger Zeit in die 22 Schutzgebiete mit dem Prädikat "Fahrtziel Natur" aufgenommen.

Fahrtziel Natur ist eine Kooperation zwsichen BUND - NABU - VCD und der Deutschen Bahn.

Bleibt zu hoffen, dass es in der Zukunft gelingt das Siegertreppchen zu erreichen, besonders wenn durch die S-Bahn Verlängerung von Homburg nach Zweibrücken die Region Bliesgau noch besser an den SPNV angeschlossen wird.

Großen Anteil am Erfolg des Biosphärenreservats Bliesgau hat der Landkreis Homburg als Aufgabenträger ÖPNV, er hat es mit seinen Verkehrsplanern geschafft ein sehr gutes nachhaltiges ÖPNV Angebot in der Region zu etablieren.

www.fahrtziel-natur.de/natur/view/gebiet/bliesgau/ueb_bliesgau.shtml


 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der Eisenbahn und des Nationalparks Hunsrück-Hochwald

 Die saarländische Landesregierung und das MWAEV haben kein weiteres Interesse an der Hochwaldbahn bekundet und möchten auf der Trasse einen Radweg bauen.

Wir wollen eine Möglichkeit vorstellen, wie ein Radweg von Türkismühle bis Nonnweiler-Bierfeld entstehen kann, ohne die Bahnstrecke zu vernichten.

Wenn die Region ein wirkliches Leuchtturmprojekt auf die Beine stellen will, dann kann es nur ein Zusammenspiel zwischen Eisenbahn und Radweg geben.

Dieses Alleinstellungsmerkmal von Rad- und Wanderweg und touristischem Eisenbahnverkehr wird über die Grenzen des Saarlandes hinaus eine Signalwirkung erzielen.

Außerdem wird das Projekt "Nationalparkbahn" vorgestellt.

Wir laden alle Interessierten zu unserer Infoveranstaltung am Donnerstag, den 16.03.17 um 19 Uhr in die Kurhalle in Nonnweiler ein.

Am Hammerberg 1 66620 Nonnweiler.

IG Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald

VCD Regionalgruppe Saarlouis/Saargau

Initiative für den Erhalt und die Reaktivierung der Hochwald/Hunsrückquerbahn

Vortrag vom Umweltcampus Birkenfeld

Perspektive und Zukunft für die Bahnstrecken im Hochwald und Hunsrück.

Touristische Bahnverbindung in Symbiose mit Rad- und Wanderwegen in den Regionen Nationalpark Hunsrück- Hochwald, Naturpark Saar - Hunsrück und Naturpark Soonwald - Nahe.

Wandern, Radfahren und Eisenbahn im Zusammenspiel als touristisches Highlight in der Region.

Erlebnisreich und umweltfreundlich anreisen

Alternativen

Tipp 2: Sanfte Mobilität am Urlaubsort / ÖPNV / Elektromobilität

 

Tipp 3: Kombinieren Sie Bahn/ÖPNV und Auto

Nutzen Sie nachhaltige Mobilität für Urlaubsreisen und Tagesausflüge.

Der VCD Landesverband Saarland setzt sich dafür ein, dass immer mehr touristische Ziele in der Region mit Bus und Bahn erreichbar werden, besonders an Wochenenden und Feiertagen für Tagesausflügler.

Hin & Weg mit dem VCD Saarland

Mit dem ÖPNV unterwegs zu Sehenswürdigkeiten in der Region