Saarland

Mobilität für Menschen mit Handycap, Fußverkehr, Radverkehr, Verkehrsplanung, Verkehrssicherheit

VCD vor Ort

1. Riegelsberger Klimatag

Aktion "Klimafreundlich mobil" am Freitag 22.09.2017 in Riegelsberg.

Die SZ berichtet

Elektromobilität „zum Anfassen“

Riegelsberg. Trotz großem-Programm fanden nur wenige Besucher den Weg zum 1. Riegelsberger Klimatag

„Die erste Veranstaltung ist immer die Schwierig­ste, aber wir sind mit der Premiere zufrieden“, so Patrick Weber, Klimaschutzmanager der Gemeinde Riegelsberg. Gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Häusle hatte Weber zum ersten Riegelsberger Klimatag mit dem Schwerpunkt „klimafreundliche Mobilität“ auf den Rathausvorplatz eingeladen. Das Programm am Freitag in Riegelsberg war gewaltig, der Besuch jedoch spärlich.

Lokale Fahrradhändler wie WE Cycle und Cargo Velo Services, sowie der Energieversorger Energis waren mit ihren Angeboten vor Ort, ebenso der Verkehrsclub Deutschland. Der ADAC und der ADFC, der BUND und die Bürgerenergiegenossenschaft Köllertal boten umfangreiche Informationen über Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Mobilität und Verkehr.

So informierte beispielsweise der Riegelsberger Peter Thomas (BUND) auf mehreren Bildertafeln über die Probleme, die man als Fußgänger und Fahrradfahrer in der Gemeinde Riegelsberg haben kann: Fahrradstreifen gibt es nicht, Bürgersteige verengen sich an manchen Stellen so sehr, dass man auf die Fahrbahn ausweichen muss. „Es gibt viele Knackpunkte, über die man reden muss“, so Peter Thomas. Außerdem bot der ADAC zusammen mit den Radsportfreunden Phönix Riegelsberg auf dem Marktplatz eine Verkehrserziehung und eine Fahrradschulung für Kinder der vier Riegelsberger Grundschulen. 70 Buben und Mädchen nahmen daran teil.

 

„Immer weniger Kinder können Rad fahren“, sagte Günther Eisenbarth von den Radsport-Freunden Phönix, „wir zeigen ihnen, wie man sich richtig aufs Rad setzt, wie man richtig bremst, anfährt, die Konzentration und das Gleichgewicht hält. Alles Dinge, die sie später in der Verkehrsschulung brauchen.“

Zudem konnte jeder, der Lust hatte, E-Autos, E-Bikes, Pedelecs und E-Lastenräder auf einem Parcours testen. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung mehr Bewusstsein für die Themen klimafreundliche Mobilität, Klimaschutz und ÖPNV schaffen. Bisher war die Verkehrsplanung immer auf das Auto konzentriert, das wird sich in Zukunft ändern“, sagte Patrick Weber. Und Bürgermeister Häusle meinte: „Dass Riegelsberg nicht von heute auf morgen zu einer Fahrradkommune wird, ist klar. Aber wir wollen wenigstens die Möglichkeiten vorstellen, die es gibt.“

Leider interessierten sich nicht allzu viele Menschen für dieses große Programm- und Informationsangebot. Erich Pitzius vom VCD glaubte den Grund zu kennen: „Der Rathausvorplatz ist der falsche Platz, hierhin verläuft sich doch kaum jemand. Das hätte man am Walter-Wagner-Platz vor den Geschäften machen müssen.“

Patrick Weber und Klaus Häusle nahmen diese Anregung gerne auf. Häusle versicherte, dass der Klimatag auch im nächsten Jahr stattfinden werde; „wo genau, das werden wir prüfen“.

1. Riegelsberger Klimatag

09.00 bis 17.00 Uhr vor dem Rathaus in Riegelsberg

- e-Bike / Pedelec / e-Lastenräder mit Ausleihe bzw. Testmöglichkeit auf einer ausgewiesenen Strecke / Parcour,
- Radverkehr-Infoveranstaltung,
- Etablierung einer regionalen Fahrradroutenkarte,
- Informationen und Beispiele für Fahrrad- und E-Bike / Pedelec- Abstellanlagen mit Ladestationen und    Schließeinrichtungen
- Informationen und Hinweise zu intermodalen Verknüpfungspunkten z.B. Bike + Ride / ÖPNV / Fußgänger
- Verkehrserziehung/Fahrradschulung für Grundschüler
- Hinweise und Initiierung von schulischen Mobilitäts-Beratungen (Schulen),
- Hinweise auf und Bewerbung von betrieblichen Mobilitäts-Beratungen (Firmen), Fahrradleasing, Dienstfahrräder…….
- Ausstellung von e-Autos: Tesla, Nissan, Renault, BMW
Die Liste ist noch nicht abgeschlossen und soll passend zu dem brandaktuellen Thema klimafreundliche Mobilität vs. MIV (Diesel-Fahrverbote u.a.m.) ggfs. weiter ergänzt werden.
 
In Kooperation mit lokalen Partnerunternehmen wie Fahrradhändler z.B. we cycle, Cargo Velo Services, örtlichem Energieversorger ENERGIS, GIU, ADAC, den örtlichen  eGGrundschulen, Kindergärten und dem Klimaschutzmanagement der Gemeinde Riegelsberg.

Daneben beteiligen sich weitere lokale und regionale Partner, wie z.B. der VCD, ADFC, BUND, die Bürgerenergiegenossenschaft Köllertal eG, VEREINE (z. B. RSF-Phönix Riegelsberg) und weitere engagierte Unterstützer.

 

 

zurück