Saarland

VCD-Online-Themenabend am 19.8.: Bundesmobilitätsgesetz: Mobilität braucht einen neuen Rahmen

In einer breiten Kampagne erarbeitet der VCD derzeit die Inhalte für ein Bundesmobilitätsgesetz. Das Bundesmobilitätsgesetz setzt den Rahmen für eine klima- und sozialverträgliche Mobilität und ist eine zentrale Forderung des VCD zur kommenden Bundestagswahl. Wir möchten, dass die neue Bundesregierung mit dem Bundesmobilitätsgesetz eine integrierte Verkehrsplanung auf den Weg bringt, die sich an den Mobilitätsbedürfnissen aller Menschen orientiert und dabei Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, die Vision Zero sowie weitere gesellschaftliche Ziele in den Blick nimmt.

Als Einstimmung auf die Bundestagswahl organisiert der VCD Saarland einen Online-Themenabend rund im das Bundesmobilitätsgesetz.

Warum ist das Bundesmobilitätsgesetz unbedingt notwendig?

Was genau ist das Bundesmobilitätsgesetz?

Was kann das Bundesmobilitätsgesetz und was vielleicht nicht?

Wäre ein Bundesmobilitätsgesetz auch konkret für das Saarland relevant?

Und: welche Partei steht den Wahlforderungen des VCD wie gegenüber?

 

Die Experten unseres Fachverbandes Dr. Axel Friedrich, Internationaler Verkehrsberater und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des VCD, sowie Michael Müller-Görnert, verkehrspolitischer Sprecher des VCD Bundesverbandes, geben uns die Antworten darauf.

Mit der Veranstaltung möchten wir Ihnen als umweltbewussten Menschen die Möglichkeit geben, sich für eine konkrete Lösung zur Realisierung der Verkehrswende einsetzen zu können.

Anmeldungen an: service@vcd-saar.org. Wir schicken Ihnen dann die Zugangsdaten zu.

Herzlich Willkommen!

 

Mehr zur Veranstaltung hier.

Mehr zum Bundesmobilitätsgesetz hier.

 

 

zurück