Saarland

Saarland

VCD begrüßt verbessertes Fahrzeugangebot mit WLAN im Saarland - Dank an die Mitarbeiter von DB Regio, VLEX und Saarbahn

Die neuen komfortablen VLEXX - Fahrzeuge stärken gemeinsam mit DB und Saarbahn den saarländischen Nahverkehr in Corona-Zeiten

 

 

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Landesverband Saarland e. V. begrüßt das seit wenigen Tagen auch seitens des Unternehmens VLEXX verbesserte Fahrzeugangebot auf saarländischen Bahnstrecken. DB Regio hatte bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember neue Züge eingebracht.

Beide Unternehmen und die Saarbahn GmbH sichern damit krisensicher das Rückgrat per Schiene im saarländischen Nahverkehr. Dem Personal wie Triebfahrzeugführer, Kunden- betreuern und Leitstellen gilt ein besonderer Dank in Corona-Zeiten!

Die neuen von VLEXX beschafften Fahrzeuge vom Typ Talent 3 der Firma Bombardier sind seit wenigen Tagen im Einsatz auf der Linien RB 74 zwischen Homburg und Illingen. Diese niederfurigen Fahrzeuge erfüllen jetzt erstmals die in der Ausschreibung des saarländi- schen Verkehrsministeriums geforderten Kriterien:

  • WLAN

  • Klimaanlage

  • Videoüberwachung im Fahrgastraum zur Sicherheit

  • Steckdosen an den Fahrgastsitzen

  • Behindertensprechstelle, behindertengerechtes WC und Rollstuhlplätze

  • automatisch ausfahrbare Spaltüberbrückungen

  • fexibel einsetzbare Rampe für stufenlosen Ein- und Ausstieg

  • Mehrzweckbereich für Kinderwagen, Fahrräder und Gepäck

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Landesverband Saarland e. V. freut sich mit den Fahrgästen im Saarland noch mehr, wenn in den nächsten Monaten auch allen weiteren Linien des Elektronetzes Saar (ENS) endlich mit diesen Fahrzeugen durch VLEXX bedient werden. Auf der Saartalbahn und weiter bis Homburg/Kaiserslautern konnten sich die Fahrgäste von der Qualität der neuen Fahrzeuge und neuen Standards bei DB Regio bereits überzeugen. Insbesondere das WLAN und mehr Platz für Fahrräder machen den Schienenpersonen-Nahverkehr immer attraktiver.

Der VCD appelliert aber aufgrund der Corona-Krise, jetzt nicht zum Testen der neuen Fahr- zeuge aufzubrechen. Vorerst heißt es Mitfahren nur für den, der muss.

Für den VCD gilt es jetzt, auch ein verbessertes Fahrplanangebot - gerade abends und nachts am Wochenende - und günstige Tarife durchzusetzen. Angesichts des bevorste- henden Bestellschlusses am 14. April für den Jahresfahrplan 2021 nach der Corona-Krise hatte der VCD bereits Korrekturen beantragt. →

https://saarland.vcd.org/startseite/detail/news/vcd-er- innert-aufgabentraeger-fuer-den-schienenverkehr/

zurück