Saarland

Saarland, Arbeitskreis Bahn, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

Julian Leyes belegt mit seiner Bachelor Thesis positive Nutzen-Kosten-Faktoren zur Niedtalbahn

Hochkarätiger VCD-Themenabend mit Gästen aus Wissenschaft und DB-Konzern

Julian Leyes, Absolvent der technischen Betriebswirtschaft an der Hochschule Kaiserslautern, überraschte den gut besuchten Online-Themenabend des VCD-Saar vom 25.3.21 mit seinen Erkenntnissen zur Wiederaufnahme eines grenzüberschreitenden Schienenverkehres über die Niedtalbahn. Er analysierte Chancen und Möglichkeiten sowie der Kosten und Nutzen anhand von drei Szenarien. Seine Unterlagen hat VCD-Mitglied Julian uns hier zur Verfügung gestellt:

Präsentation vom VCD-Themenabend

Bachelorthesis an der Hochschule Kaiserslautern

Die Bachelorarbeit entstand in Partnerschaft mit dem Unternehmen SafeTrail sowie dem VCD Saarland. Eine Quintessenz seiner Arbeit ist, dass die synergistische Betrachtung von Personen- und Güterverkehr ebenso viel versprechend ist wie die Investition für Sanierung/Elektrifizierung und neue Leit-/Sicherungstechnik einer vorhandenen Schienenverbindung. Für den Grenzraum wäre es ein Leuchttumrprojekt, da erstmals auch grenzüberschreitend digitale Srellwerkstechnik zum Einsatz kommen sollte mit erheblichem Potenzial langfristiger Kosteneinsparung.

zurück