Saarland

Warndt: IGWRB

Reaktivierung der Rosseltalbahn

Ziele und Konzepte der IGWRB e.V.  für einen Schienenverkehr im Warndt

Unser Ziel  ist die Reaktivierung der Warndt- und Rosseltalbahn und ihre Nutzung für den Personenverkehr. Diese Bahnstrecke soll Bestandteil eines grenz-überschreitenden Schienenverkehrs (GSPNV) sein. Es soll sich ein Ringverkehr ergeben, der von Saarbrücken über Forbach und Völklingen wieder nach Saarbrücken führt und in beiden Richtungen bedient werden soll. 

Die Nutzung für den Güterverkehr soll ebenfalls noch möglich sein, so z.B. für Transporte zur Müllverbrennungsanlage Velsen und / oder zur ehemaligen Tagesanlage des Bergwerkes Warndt, falls Industrieansiedlungen mit entsprechender Transportnachfrage erfolgen sollten. Der Güterverkehr würde über die bisherige Strecke erfolgen, die von Geislautern nach Fürstenhausen führt. 

Der Personenverkehr würde über zwei zu erbauende Verbindungskurven zum Bahnhof Völklingen und auf der bestehenden DB-Strecke weiter nach Saarbrücken Hbf geführt werden.